Meine neue Sissy, Sissy Erziehung, mein Schwanzmädchen

Hallo liebe Blogleser von Telefonsex Kira
Heute schreibe ich Euch von meinem neuen kleinen Loser Marcel. Er will eine Sissy Erziehung. Er möchte ganz bald eine richtige Frau sein, dafür fehlt ihm aber noch die Erfahrung mit einem Mann oder mit einer anderen Sissy. Bisher hat er noch niemals mit einem Mann gefickt. Nur mit seiner Freundin und mit seiner aufblasbaren Puppe. Anschließend hat er sein eigenes Sperma aus der Puppe geleckt. Er sucht also einen richtigen Mann, der ihn mal so richtig hart ran nimmt, oder auch ein Schwanzmädchen, dass es ihm besorgt. Später spielt er auch gerne den Cuckold und will zusehen wie ein richtiger Kerl seine Freundin fickt. Also, wenn Du ein richtiger Kerl bist, auf der Suche nach einer Sissy in Ausbildung, dann melde Dich bei mir, ich leite dann alles an Marcel weiter. Solltest Du eine Sissy sein und willst es dem kleinen Loser besorgen, kannst Du Dich auch bei mir melden. Ich bin auch auf der Suche nach einem Sissy Namen. Hast Du einen schönen Mädchennamen? Schreib ihn mir in die Kommentare.

Also meldet Euch, Kira

Zu meiner Telefonsex Homepage
Name: Zur Zeit noch Marcel (oder Loser)
Ort: Berlin
Alter: 28 Jahre

14 Kommentare

  • Jenna

    Oh Gott ich bin eine kleine Sissi die so gerne schwänze lutschen wll und den göttlichen Sperma schlucke ich so gerne.
    Der Geschmack ist das schönste und nuttigste Gefüh.
    Ich bin verrückt nach dem wahren und echten Gefühl eine Nutte zu sein.

  • Jenna

    Hallo ich bin eine klein schwänzige Sissi Nutte die so gerne als Nutte erzogen werden will.
    Ich liebe es zu lutschen und jeden Tag wie eine Nutte rum zulaufen.

  • Guten Tag Herrin Kira,
    hallo Sissy Marcel,

    aufmerksam habe ich Euren Dialog oben und deine offenen persönlichen Schilderungen, Marcel, gerade eben mitverfolgt, nachdem ich ein paar entsprechende Schlagworte bei Google eingegeben habe.

    Ich finde gut, Marcel, wie du zu deinem Losertum stehst, und das bereits in deinen Jahren. Ich bin nochmal ein bisschen älter als du, aber deine Geschichte kommt mir sooo bekannt vor.

    Sehr früh die erste, mit 16 dann aber auch schon die letzte Freundin, lebe ich mittlerweile Jahrzehnte Frauenabstinent. Meiner erste Freundin etwa, die viel später, lange nachdem sie sich von mir getrennt hat, wohl als Rechtsanwältin Karriere gemacht hat, hatte ich damals als Jugendlicher immer vorgespielt, ich sei gekommen, was als „Mann“ ja einen doch vor gewisse Herausforderungen stellt. Naja, irgendwann, als ich dann zufällig doch mal ein paar Tropfen verloren habe, hat sie es aber doch bemerkt mit der Feststellung, „so war es die Male davor aber nicht!“. Wie soll ich sagen, die Clit wurde schwoll zwar an, aber hinter der Fassade, einen richtigen Kerl spielen zu müssen, konnte ich einfach nicht kommen. Ich wette, innerlich, hat N. mich ausgelacht für meine dämliche Lüge und hat es auch ihrer Freundin weitererzählt.

    Man (ohne Doppel-M) muss dazu stehen, dass „Mann“ ein Loser ist und keine Frau in seiner Gegenwart befriedigen kann. Tut man es nicht, so macht einen das auf Dauer krank und sehr unglücklich.

    So habe auch ich mittlerweile eine erkleckliche Anzahl an hobbymäßigen Mistresses hinter mir gelassen, die zu kontaktieren eben doch nicht das gelbe vom Ei ist, weil sie sich irgendwann, mit meinem zunehmenden Alter zumal, mit mir langweilen und ich sie eben nicht dafür bezahlen kann, dass sie sich mit einem Loser wie mir überhaupt abzugeben bereit sind. Aber ich weiß, dass meine kompromittierenden Fotos oder Aufzeichnungen von damals bis heute irgendwo auf den Festplatten, Handyspeichern und in den Untiefen des weltweiten Netzes herumgeistern, so dass diejenigen, die mich wiedererkennen, auch endlich anerkennen, was es mit meiner jahrelangen Frauenlosigkeit auf sich hat. Vorausgesetzt, alle vermeintlichen Frauen waren auch tatsächlich welche und in Wahrheit nicht richtige Männer. Wie man es auch dreht und wendet: Nur wenn man dazu steht, ein Loser zu sein, geht es einem damit gut, finde ich. Und das haben wir Marcel eben gut erkannt.

    Ich war auch schon mal auf der Mädchentoilette, zur Nachtzeit, damals in einem Hostel am Zoo in Berlin, das zwischenzeitig abgerissen wurde, wie ich bei meinem letzten Besuch erst gesehen habe, und habe mich bis auf den Slip in der Kabine ausgezogen. Sonst weiter habe ich nichts gemacht oder getraut mich anzufassen, so erstarrt war ich, dass jemand reinkommen und mich entdecken würde oder mich als exhibtionistischen Wixer vermuten würde, obwohl ich dazu gar keine Anstalten gemacht hatte. Aber ich erinnere mich noch an die Parfumgeschwängerte Luft dort drin und war wie von Sinnen.
    Über die Jahre habe ich mir viel Toys und vor allem Reizwäsche bestellt im Internet, für die ich dringend abnehmen möchte, so dass ich als gute Sissy auch endlich wieder reinpasse.

  • Marcel

    ach Kira…ich laufe nur noch mit wixxhoesschen rum auch auf der Arbeit…..mindestens 4 Ladungen müssen drin sein…

  • Marcel

    Ich bin ehrlich gesagt ein typischer Loser der sein leben lang nur wixxen kann und will….ich habe noch nie eine Frau dazu gebracht nicht loszulachen beim sex…..weil ich nicht zu spüren bin…..wie es ein Cuckoldloser sein muss….ich rutsche raus, oder bekomme meine clit nicht mal rein, und meine erste Freundin, hat es mir gesagt….und rumerzaehlt…..und kleine Schwänze MÜSSEN geoutet werden!!! deswegen sollen Frauen auch immer darüber reden wenn Loser wie ich sie bezahlt haben, damit wixxen und auflecken vor Ihr wenigstens erlaubt war….und ich habe oft in meine Mädchenunterhose gespritzt in meinem Leben…und in der Schule auf dem Mädchenklo mit 2 fingern gewixxt…..und es aufgeleckt….ja…ich lecke auch die toilettenbrille ab wenn Mädchen drauf sassen und mir das erlaubt haben…fast alle meine Freundinnen aus der schule wissen, dass ich ein Loser bin, und deswegen lassen sie mich ihnen zugucken beim pullern und lachen mich aus, wenn ich dann vor ihnen meine Clit sogar runterdrücke damit ich im sitzen nicht in meine Höschen pisse….vor Frauen habe ich so oft nur 1 cm…und will dass sie mich als Sissyloser zum SPERMAFRESSEN mitnehmen während ihre Freunde sie ficken…und ich möchte ihnen dafür den Haushalt machen und Männer einfach bedienen und auf ihnen wie eine Frau lapdance machen….bis sie mich vergewaltigen und die Frauen zugucken und lachen….ich bin eine Sissy und kein Mann!!!!

  • Marcel

    Kira, du bist jünger als ich….und ich bin sofort bereit dein Loser zu sein, der nie wieder sex mit Frauen bekommt, ausser sie haben nen strapon und ***** mich…..ich bin immer ein loser gewesen und will nichts mehr ausser dass mir deine Aufmerksamkeit gehört…..und ich wäre als single sofort auf dem ****…..ich nehme Hormone und habe gerade sogar meine clit eingerieben damit…..und ich liebe Sissys mehr als ALLES andere merke ich jeden tag seit dir…..ich möchte so gerne mit einer Sissy im Club tanzen und sie küssen vor Dir und deinen Freunden und Freundinnen…..und ihr tretet uns immer wieder in die Eier und schickt uns *****……es muss sein, ich trinke einen schluck….und dann rufe ich an und singe mein Sissylied für Dich….

  • Marcel

    Lara klingt schön. gefällt es Euch, Herrin? Ich Möchte solo sehr vermittelt werden mit meiner Sissymuschi für Euch…Danke für eure Aufmerksamkeit und bitte meldet euch alle in Berlin, die mich wollen oder mir helfen eine SIssy zu werden!!! ich Liebe Euch Kira!!! bitte macht mir den Minipimmel zur absoluten Sissyclit, wenn ihr erlaubt nehme ich sofort die Pille und ich trage ein vollgewixxtes Höschen das in meinem Mund war !!!

  • Jommy

    nennen sie ihn doch Lola oder Lara.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.