Demütigung und Erniedrigung oder Rollenspiele die einiges abverlangen


Hallo liebe Blogleser aus Deutschland, Österreich und der Schweiz

Heute habe ich meinen kleinen Sklaven Andre mal so richtig demütig vorgeführt. Ich lud vier richtig geile Männer zu mir nach Hause ein. Die nicht nur einen geilen Körper, sondern auch richtig dicke und lange Schwänze hatten. Andre mußte sich ausziehen, und dann auf alle Viere runter. Dann fing er auf meinen Befehl hin an die Schwänze der Reihe nach hart zu blasen. Er musste es auch ertragen gleich zwei Schwänze gleichzeitig zu lutschen. Die anderen beiden Schwänze fickten gleichzeitig seinen Arsch. Die Analdehnung tat meinem kleinen Sklaven Andre gut. Nach kurzem Schmerz gefiel es ihm. Die beiden Schwänze vorne pissten nun in sein Sklavenmaul und er musste devot die Pisse schlucken. Nun drehte sich ein Typ um und streckte Andre seinen Arsch zu, er fing an zu drücken und Andre folgte gehorsam meiner Anweisung seinen Kaviar zu essen und mit den Resten seinen kleinen Pimmel zu wichsen.

Schnell wechselte ich das Szenario. Nun war Andre unter einer Obdachlosenbrücke und musste die Schwänze von den mittelosen Männern unterschiedlichen Alters und Figur bzw. Aussehen, lutschen. Folgsam tat er auch dies. Bis Andre schließlich seine Wichse aus dem kleinen Pimmel spritze.

Hast Du auch Bock auf ein tabuloses Kopfkino? Auf richtig versauten Telefonsex bei dem Du vielleicht einmal Deine Grenzen überschreitest? Hast Du einen Fetisch oder eine geile Leidenschaft die Du gerne ausleben möchtest oder stehst Du er auf einen geilen Doggystylefick oder einen Blowjob. Ruf mich an! Kira

Besuch doch mal unverbindlich meine Homepage >>klick<<


Deutschland: 09005 911 933  (Aus dem Dt. Festnetz 99 Cent/Min/Mobil abweichend)


Österreich: 0930 8116 5969  (Aus dem Öster.Festnetz 2,17 Euro/Min/Mobil abweichend)


Schweiz: 0906 433 404  (Anruf  kostet 4,23 CHF/Min)


Am besten erreichst Du mich täglich ab dem späten Nachmittag bis tief in die Nacht.
Ich freue mich auf Dich, Kira!

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.